Tyler Olson - SimpleFoto

Meisterschule Friseur/in

Bei uns erhalten Sie eine praxisnahe Ausbildung, die neben allen fachlichen Bereichen auch die betriebswirtschaftliche Qualifikation, die zur Führung eines Friseursalons erforderlich ist, berücksichtigt.

Beispielrechnungen

Ab 01.08.2016 verbessert sich das Meister-BAföG für Sie erheblich! Starten Sie jetzt gesponsert in die Zukunft!

 Was kostet Sie die Meisterausbildung wirklich?

 

Durchführungsart

Den Meisterkurs Friseur/ Frisör führen wir in Teilzeit und Vollzeit durch.



Ziele

Sie erhalten eine praxisnahe Ausbildung, die neben allen fachlichen Bereichen auch die betriebswirtschaftliche Qualifikation, die zur Führung eines Friseursalons erforderlich ist, berücksichtigt



Ihr Nutzen

  • Sie erhalten eine fundierte zeitgemäße Friseur-Meister-Ausbildung
  • Das Erlernte Friseur-Handwerk ist sofort in der Praxis umsetzbar
  • Aktuelle Trends fließen in die Ausbildung zum/r Friseur-Meister/in mit ein
  • Alle Referenten haben langjährige praktische Erfahrungen im Friseur-Handwerk
  • Neben der fachlichen Ausrichtung wird auch großer Wert auf den betriebswirtschaftlichen Teil gelegt

 

Inhalte

Theorie

Gestaltung und Technik

  • Chemie: Aufbau und Wirkungsweise von Haarprodukten und Kosmetika
  • Biologie: Haar- und Hautbestimmung, Aufstellen von Behandlungs- und Pflegeplänen
  • Warenkunde: Produktauswahl und -beurteilung, Übersicht über die am Mark befindlichen Produkte, Anwendungsbeispiele
  • Fachtechnologie (Dauerwelle, Farbe, Schnitte, Kosmetik)

Salonmanagement

  • Kostenermittlung, Planung, Betriebsablauf
  • Marketing: Erarbeiten und Umsetzen von Marketingstrategien
  • Personalführungskonzept
  • Salonkonzept
  • Unfall-, Arbeits- und Gesundheitsschutz

Praxis

 Projektarbeit

  • Projekte entwerfen (Haardesign und Kosmetikvorschläge)
  • Projektarbeit: Pärchen und Fachgespräch
  • Situationsaufgaben: Dauerwelle am lebenden Modell, Herrenfaccon, Steckfrisur mit Einarbeitung von Haarteilen, kosmetische Behandlung mit Nagelpflege

Förderung/BAföG

Meister-BAföG

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine finanzielle Förderung nach dem Gesetz über die Aufstiegsfortbildung möglich (Meister BAföG).
Nähere Infos erteilt Ihnen das für Ihren Wohnort zuständige Amt für Ausbildungsförderung.

 Nähere Informationen zum Meister-BAföG

Meisterbonus

Seit September 2013 besteht die Möglichkeit, den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung zu beantragen. Er soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen und macht den Weg der beruflichen Bildung noch attraktiver. Der Bonus beträgt aktuell 1.000 Euro.

 Nähere Informationen zum Meisterbonus

Weiterbildungsstipendium

Seit 1991 unterstützt das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung junge Fachkräfte bei der beruflichen Qualifizierung. Absolventen, die ihre Gesellenprüfung mit besser als gut bestanden haben und jünger als 25 Jahre sind können sich bewerben.

 Nähere Informationen zum Weiterbildungsstipendium

Hinweis

Erst nach erfolgreicher Ablegung aller vier Teile der Meisterprüfung sind Sie berechtigt den Meistertitel zu führen.



Dieselstraße 10
97082 Würzburg
Tel. 0931 4503-2104
Fax 0931 4503-2804
g.bauer--at--hwk-ufr.de