Ferienwerkstatt Würzburg

Ein einmaliges Angebot für Realschüler/ -innen

Termin

Die Ferienwerkstatt findet vom 31.07.2017 bis 11.08.2017 statt.



So läuft’s ab

Jeder kennt die Frage „Was machst Du denn nach der Schule?“ und jeder weiß, wie schwer diese zu beantworten ist. „Bin ich praktisch veranlagt oder doch eher Theoretiker?“ „Ich arbeite gerne mit Holz oder Farbe oder doch lieber im Büro, aber was mache ich, wenn ich trotzdem zwei linke Hände habe?“ „Wie finde ich das heraus?“ Solche Fragen plagen jeden Schüler und natürlich auch die Eltern.

Deshalb bietet die Ferienwerkstatt Realschüler/ -innen der Klassen 7 und 8 die Möglichkeit in fünf verschiedene Handwerksberufe hineinzuschnuppern.

Während der Sommerferien können die Jugenlichen in den Werkstätten des Bildungszentrums Würzburg ihre Stärken austesten und erste Anhaltspunkte für ihre Berufswahl gewinnen. Dort erhalten sie unter Leitung von erfahrenen Ausbildern einen Einblick in die verschiedenen Berufe.



Auf einen Blick

Wann?

31.07. bis 11.08.2017  -  Mo.-Fr. 08:15-15:15 Uhr

Wer?

Schülerinnen und Schüler 7.+8. Klasse Realschule

Was?

5 Berufe werden je 2 Tage lang ausprobiert.

Wo?

Bildungszentrum Würzburg
Dieselstraße 10
97082 Würzburg



Mitmachen statt abhängen!

An der Ferienwerkstatt kann nur teilnehmen, wer zuvor die zweitägige Potenzialanalyse durchlaufen hat.

Ziel der Analyse ist es, bereits im Vorfeld die persönlichen Stärken und Neigungen festzustellen, um darauf aufbauend eine Entscheidungshilfe für die Wahl des Berufes zu erhalten.

Die Potenzialanalyse findet im Bildungszentrum Würzburg der Handwerkskammer für Unterfranken, unter der Leitung erfahrener Sozialpädagogen statt. Die gewonnenen Erkenntnisse werden am Ende im Rahmen von Einzelgesprächen besprochen und durch Empfehlungen für die weitere Berufswahl ergänzt.

Hierzu stehen folgende Termine zur Verfügung, an denen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die Potenzialanalyse besucht werden kann.



Potenzialanalyse

 
Termin 1

Im Zeitraum 10.04.2017 - 21.04.2017 (Osterferien)

Termin 2

Im Zeitraum 06.06.2017 - 16.06.2017 (Pfingstferien)



Diese Berufe kannst du ausprobieren

  • Schreiner/-in / Tischler/-in
  • Maler- und Lackierer/-in
  • Informationselektroniker/-in
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Elektroniker/-in, Fachrichtung:
    Energie-und Gebäudetechnik
  • Friseur/-in, Kosmetiker/-in
  • Metallbauer/-in / Feinwerkmechaniker/-in
  • Automobilkauffrau/ -mann
  • Kfz-Mechatroniker/-in
  • Anlagenmechaniker/-in
    Sanitär, Heizung, Klimatechnik
  • Spengler/-in
  • Kaminkehrer/ -in
  • Technischer Produktdesigner


Wichtige Hinweise

Anwesenheit

Das Projekt Ferienwerkstatt wird mit 300 Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die Förderung ist an eine Anwesenheit der Schüler von 80 Prozent gebunden. Die Eltern verpflichten sich, wenn Tochter oder Sohn diese Mindestanwesenheitspflicht schuldhaft nicht erfüllen, dem Bildungszentrum die entfallene Förderung zu bezahlen. Kann die Mindestanwesenheitspflicht aufgrund von Krankheit nicht erfüllt werden, nimmt Tochter oder Sohn an den verpflichtenden Ersatzterminen teil.

Bitte mitbringen

Bitte zur Ferienwerkstatt entsprechende Arbeitskleidung und festes Schuhwerk mitbringen. In einzelnen Berufen wird Sicherheitsausrüstung zur Verfügung gestellt.

Kosten

Die Teilnahme an der Potenzialanalyse und an der Ferienwerkstatt ist kostenlos. Die Verpflegung kostet 68 € und beinhaltet ein tägliches Mittagessen (Hauptgericht, Nachspeise + Getränk und ein Gebäckstück) für den Zeitraum der Ferienwerkstatt.



Gefördert durch

bmbf

Aufstieg durch Bildung

Berufsorientierung

BIBB



Dieselstraße 10
97082 Würzburg
Tel. 0931 4503-2725
Fax 0931 4503-2825
a.siebenlist--at--hwk-ufr.de

Dieselstraße 10
97082 Würzburg
Tel. 0931 4503-2120
Fax 0931 4503-2820
w.schnoes--at--hwk-ufr.de