Alte Spenglertechniken: Restaurierung, Rekonstruktion und freies Treiben

ausgebucht

Gebühren

Kurs: 640,00 €

Unterricht

02.03.2020 - 05.03.2020
08:00 - 16.30 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 40 UE

Lehrgangsort
Daimlerstraße 5
97082 Würzburg
Haus D - 1. OG - Spengler-Werkstatt
Ansprechpartner/in
Gabi Bauer
Tel. +49 931 4503-2104
g.bauer--at--hwk-ufr.de

Angebotsnummer 2516003-0

  • Aufziehen, Tiefziehen
  • Drahteinlagen von Hand und mit der Sickenmaschine erstellen
  • Nieten mit Vollnieten
  • Formtreiben
  • Wölben von Blechen mit Hilfe des Sandsackes
  • Runden von Wulsten
  • Herstellen von Wulsten durch einfachen Stehfalz
  • Künstliches patinieren von Kupferblechen
  • Herstellen von runden Fensterblechen mit Drahteinlage und Wulst
  • Hartlöten von Buntmetallen
  • Arbeiten mit Treibpech oder Blei
  • Punzieren, Herstellen von Punzen
  • Anfertigen einer Figur z.B. Wetterhahn durch Treiben
Ziel

Das Tiefziehen, Aufziehen, Schweifen, Formtreiben bis hin zum Herstellen von runden Fensterblechen mit Drahteinlage oder Wulst. Ebenso wird das plastische Fertigen von Dachbekrönungen mittels freiem Treiben, Formtreiben und Punzieren vermittelt.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Gesellen, Facharbeiter und Meister, die durch ihre bisherige Tätigkeiten mit Spenglerarbeiten direkt oder indirekt in Berührung kommen.

Information

Mitzubringen sind:

  • Arbeitskleidung
  • Arbeitshandschuhe
  • Sicherheitsschuhe
  • Gehörschutz
  • Vorhängeschloss (Bügeldurchmesser 6 mm) für Umkleideschrank

Arbeitsmaterial

Arbeitskleidung, Arbeitshandschuhe, Sicherheitsschuhe, Gehörschutz, Vorhängeschloss (Bügeldurchmesser 6 mm) für Umkleideschrank

Kursleiter

Arno Fell

Zeitraum

02.03.2020 - 05.03.2020


Teilnehmerzahl

Keine Plätze frei


Gebühren

Kurs: 640,00 €

Für diesen Kurs stehen keine freien Plätze zur Verfügung. Eine Buchung ist daher nicht möglich.
Für Fragen nehmen Sie bitte Kontakt über die angegebene E-Mail-Adresse mit der Handwerkskammer auf.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Zertifizierung