Ihre Investition für die Meisterschule Uhrmacher

Was kostet Sie die Meisterausbildung wirklich? Das Meister-BAföG verbesserte sich für Sie erheblich! Starten Sie jetzt gesponsert in die Zukunft!

Beispielrechnung

Meisterschule Uhrmacher Teile I und II für 2024

Kursgebühr5.718,00 EUR
Prüfungsgebühren630,00 EUR
Gesamtkosten6.348,00 EUR
BAFöG Zuschuss (50,0%)- 3.174,00 EUR
Darlehen3.174,00 EUR
BAFöG Erlass bei Bestehen der Abschlussprüfung (50,0%)- 1.587,00 EUR
Verbleibendes Darlehen1.587,00 EUR
Meisterbonus ¹)- 2.000,00 EUR
Ihre Investition ²)
=   - 413,00 EUR

Die Kosten für das Meisterprüfungsprojekt "Meisterstück" werden bis zu 2.000 € mit 50 % Zuschuss gefördert.
 

¹) Unter bestimmten Voraussetzungen. Zunächst gesetzlich geregelt bis zum Abschluss 2022.

²) zuzüglich Nebenkosten wie z.B. Lernmittel und Materialkosten, siehe Kursinfo



 

Linie_grau

Weitere Infos zur Finanzierung Ihrer Fortbildung



 Unterhaltsbeitrag

Für Alleinstehende ohne Kinder mit weniger Vermögen als 45.000,00 EUR beträgt der Unterhaltsbeitrag derzeit monatlich 892,00 EUR

 Kindergeld

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie Kindergeld - bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres - in Höhe von 219,00 EUR je Monat beantragen.

 Steuer sparen

Darüber hinaus können Sie bestimmte Kosten (z.B. Reisekosten, Verpflegungspauschalen, Übernachtungskosten usw.) Ihrer Weiterbildung steuermindernd geltend machen. Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater.



Stand August 2021 / Änderungen vorbehalten!

Linie_grau



Fördermöglichkeiten für Meisterschüler

In vielen Fällen ist eine Förderung Ihrer Weiterbildung möglich, abhängig von Ihren persönlichen Voraussetzungen. Wie sieht es in Ihrem Fall aus?

 Meister-BAföG, Meisterbonus oder Weiterbildungsstipendium beantragen