Meisterschule Goldschmied Silberschmied Bildungszentrum Würzburg Handwerkskammer Unterfranken

Meisterschule Gold- und Silberschmied/-in

Mit Feingefühl stellen Gold- und Silberschmiedemeister kunstvolle Schmuckstüke aus verschiedenen Edelmetallen und Edelsteinen her. Feilen auch Sie an Ihrer Karriere!

Ihre Investition

Das Meister-BAföG verbesserte sich für Sie erheblich! Starten Sie jetzt gesponsert in die Zukunft!

 Was kostet Sie die Meisterausbildung wirklich?

 

Anmeldung

Durchführungsart

Den Meisterkurs Gold- und Silberschmied führen wir in Vollzeit durch.



Ziele

Mit der Meisterschule Gold- und Silberschmiede der Handwerkskammer für Unterfranken werden Sie auf dem Weg in eine mögliche Selbstständigkeit optimal vorbereitet.



Ihr Nutzen

  • Sie sind bestens gerüstet für die Selbstständigkeit
  • Sie verfügen über das notwendige betriebswirtschaftliche und technische Know-how
  • Gold- und Silberschmiede genießen ein hohes Ansehen. Der Meisterbrief, das Diplom des Handwerks, ist international angesehen.

 

Inhalte

Praxis

Anfertigen von Gold- oder Silberschmiedearbeiten einschließlich Erstellung von Entwürfen, Werkstattzeichnungen, Kalkulation und Arbeitsplänen.



Theorie

  • Gestaltung und Technik- Gold- und Silberschmiedearbeiten berechnen, Entwürfe bewerten und korrigieren
  • Beachtung insbesondere der Kundenwünsche, Stilelemente und Verarbeitungsrichtlinien
  • Werkstoffkunde, Stilkunde, Gemmologie, Kunstgeschichte
  • Skizzieren, Freihandzeichnen, perspektivisches Zeichnen und Kolorieren von Entwürfen

Förderung/BAföG

Meister-BAföG

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine finanzielle Förderung nach dem Gesetz über die Aufstiegsfortbildung möglich (Meister BAföG).
Nähere Infos erteilt Ihnen das für Ihren Wohnort zuständige Amt für Ausbildungsförderung.

 Nähere Informationen zum Meister-BAföG

Meisterbonus

Seit September 2013 besteht die Möglichkeit, den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung zu beantragen. Er soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen und macht den Weg der beruflichen Bildung noch attraktiver.

 Nähere Informationen zum Meisterbonus

Weiterbildungsstipendium

Seit 1991 unterstützt das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung junge Fachkräfte bei der beruflichen Qualifizierung. Absolventen, die ihre Gesellenprüfung mit besser als gut bestanden haben und jünger als 25 Jahre sind können sich bewerben.

 Nähere Informationen zum Weiterbildungsstipendium

Hinweis

Erst nach erfolgreicher Ablegung aller vier Teile der Meisterprüfung sind Sie berechtigt den Meistertitel zu führen.